Image

 Licht und Farbe 

Jede Farbe hat eine spezielle Bedeutung und eine bestimmte Wellenlänge, die unseren Körper beeinflusst. Hier eine Darstellung aus der Chakrenlehre.  Die sieben wichtigsten Farben sind folgende:

 

 

 

 
Rot

ist die Farbe des Lebens, des Feuers, Blut, Energie, Wärme, Liebe, Leidenschaft, Erotik, Sünde, Gefahr, Freude, Scham, Zorn, Aggression.  Im Christentum ist rot die Farbe des Heiligen Geistes und des Blutes der Märtyrer

  Heilende Wirkung:

regt den Blutdruck an, daher helfen rote Socken oder Schuhe bei kalten Füßen, Regt auch die Hormonproduktion an, macht stark für die Bewältigung der Lebensaufgaben, erzeugt Vitalität und Energie, Liebe und Leidenschaft und Durchsetzungvermögen

  Negative Wirkung:
Rot kann jedoch auch aggressiv und aufwühlend wirken, da es auch Wut, Zorn und Brutalität verkörpert.
  Wurzel-Chakra
Lebenskraft, Selbsterhaltung, Ausdauer, Urvertrauen, Durchhaltevermögen, Durchsetzungsvermögen
     
Orange
ist die Farbe der untergehenden Sonne, Erfrischung, Fröhlichkeit, Jugend, das Exotische, Geselligkeit, Energie, Mut, Opferbereitschaft, Lust, Freude, Reife
  Heilende Wirkung:

Orange ist die Symbolfarbe für Optimismus und steigert Lebensfreude, hilft bei Depressionen, bei sexuellen Schwierigkeiten und Unterleibsbeschwerden, orange signalisiert Aufgeschlossenheit, Kontaktfreude und Jugendlichkeit, Gesundheit und Selbstvertrauen

  Empfehlung Nach einer langen Nacht ist sie sehr aktivierend.
  Negative Wirkung:

Sie kann aber auch Leichtlebigkeit, Aufdringlichkeit und Ausschweifung vermitteln und wird in unserer Gesellschaft oft als billig und unseriös empfunden

  Sakral-Chakra
Körperbewusstsein, Vitalität, heilende Energie, Zeugungskraft, Begeisterung, weibliche Energie
     
Gelb

ist die Farbe der Sonne, Reichtum, Macht, Freude, Heiterkeit, Optimismus, Erleuchtung

  Heilende Wirkung:

regt den Geist an, wärmt, belebt und hält lebensfähig. Gelb vermittelt Licht, Heiterkeit und Freude. Sie steht auch für
Wissen, Weisheit, Vernunft und Logik.

  Negative Wirkung:

Schmutzige Gelbtöne dagegen vermitteln negative
Assoziationen wie Täuschung, Rachsucht, Pessimismus, Egoismus, Geiz und Neid.

  Nabel-Chakra

Ichgefühl, Emotionalität, Mitgefühl, Empathie, Sehnsucht, Durchsetzungsvermögen, Spontanität

     
Grün

ist die Farbe der Wiesen und Wälder, der Natur, Gras, Unreife, Gift, Nachhaltigkeit, Hoffnung, Frieden, Frische, Fruchtbarkeit, Schöpferkraft, Sinnlichkeit, Neid und Freude
Im Christentum  ist grün die Farbe der Auferstehung

  Heilende Wirkung:

berühren das Gefühlsleben, beruhigt den Organismus, bringt Körper, Geist und Seele in Einklang und bringt uns in unsere Mitte zurück. Sie steht für Großzügigkeit, Sicherheit, Harmonie, Hoffnung, Erneuerung des Lebens

  Negative Wirkung:
Grün kann aber auch Gefühle wie Neid, Gleichgültigkeit, Stagnation und Müdigkeit vermitteln.
  Herz-Chakra

Liebe, Gefühlswärme, Selbstwertgefühl, Toleranz, Vergebung

     
Türkis

ist die Farbe des Meeres an einem sonnigen Tag

  Positive Wirkung:

Türkis vermittelt Frische, Wachheit, Bewusstheit, Klarheit, geistige Offenheit und Freiheit

  Negative Wirkung:

Türkis kann aber auch sehr kühl und distanziert wirken und ein Gefühl von leere vermitteln

  Hals-Chakra
Kommunikation, Ichbewusstsein, Lern- und Konzentrationsfähigkeit, rationales Denken, Individualität          
     
Blau

ist die Farbe des Himmels, sie ist der kühle Farbpol, Wasser, Freiheit, Kälte, Adel, Ferne, Sehnsucht, Treue, Wissen, Philosophie, Beständigkeit, Mäßigkeit, Harmonie, Ausgeglichenheit, Ruhe, Sympathie, Zufriedenheit
Im Christentum: Maria, Mutter von Jesus von Nazareth

  Heilende Wirkung:

wirkt besänftigend, gibt Klarheit, Vertrauen, Pflichttreue, Schönheit, Sehnsucht

  Empfehlung:

Ist man bei einem schwierigen Gespräch aufgeregt, kann man ein blaues Oberteil tragen, es beruhigt nicht nur einen selbst sondern auch das Gegenüber.

  Negative Wirkung:

Blau kann aber auch Traumtänzerei, Nachlässigkeit oder Melancholie vermitteln

  Stirn-Chakra

Selbstbewusstsein, schöpferische Energie, Intuition, geistige Erkenntnis, Vorstellungskraft

     
Violett

ist die Farbei des Geistes und der Würde

  Heilende Wirkung:

hilft bei Stärkung und Entfaltung der geistigen Kräfte und des Vorstellungsvermögen. Es fördert Konzentration, geistige Ausdrucksmöglichkeit, Intuition, zügelt den Appetit und lindert nach einer Trennung aufkommende Identitätsprobleme. Violett ist die Farbe der Inspiration, der Mystik, Magie und der Kunst. Sie ist eine außergewöhnliche, extravagante Farbe, die auch mit Frömmigkeit, Buße und Opferbereitschaft in Verbindung gebracht wird.

  Negative Wirkung:

Violett kann aber auch stolz und arrogant oder unmoralisch wirken

  Kronen-Chakra

Verbundenheit mit dem Universum, geistige Kraft, Spiritualität, Religiösität, Wissen, innere Schau.

 

 

 Nun als Belohnung für die Augen eine kleine Präsentation Regenbogen  und danach

 

Zur Erklärung:        

Ein Regenbogen besteht aus sieben aufeinanderfolgenden Farben: rot, orange, gelb, grün, blau, indigo und violett und jeder Farbe sind unterschiedliche Steine / Kristalle zuzuordnen

Jede Farbe des Regenbogens besitzt ein ihm entsprechendes Kristall.

 

Es folgen einige Beispiele, die die gewöhnlichsten Kristalle betreffen:


- Rot hat als entsprechendes Kristall den Rubin und den Hämatit.
- Orange den Karneol.
- Gelb den Zitrin, Bernstein und das Tigerauge.
- Grün hängt mit dem Smaragd und dem Malachit zusammen.
- Blau mit Lapislazuli und dem Mondstein.
- Indigo mit Sodalit und der Apachenträne.
- Violett mit Amethist und Charoit.

Im täglichen Leben werden wir mit verschiedenen Farben konfrontiert. Wir fühlen, dass wir diese oder jene Farbe brauchen; wir tragen sie (und dies gibt uns ein Wohlgefühl), wir essen sie oder wir streichen die Wände eines Zimmers in einer bestimmten Farbe (Feng Shui kann von grosser Hilfe sein - darüber wurde viel geschrieben). Nicht nur die Augen nehmen die vielen Farben wahr, sondern auch die Haut. Es sind die verschiedenen Wellenlängen die positiv oder negativ auf unseren Organismus einwirken. Rot kann energetisieren oder erregen, blau kann beruhigen oder sogar eine entzündungshemmende Wirkung haben. Orange, die Farbe der Freude, kann auf die sexuelle Spähre einwirken und den Menstruationszyklus harmonisieren. Gelb, die Farbe der Weisheit kann den Verdauungsprozess harmonisieren; nicht zufällig entspricht sie dem Solarplexus.

Jede Farbe und nicht nur die Grundfarben, besitzt eine Komplementärfarbe, welche den gleichen Einfluss auf den Organismus haben kann.

Wie aber kann man erkennen welche Farbe man benötigt? Dies ist nicht immer so leicht. Die Intuition oder der sechste Sinn veranlasst uns manchmal eine Farbe vorzuziehen. Andere Male, und das ist meistens so, brauchen wir gerade diejenige Farbe die uns nicht gefällt.

 Es folgt ein sehr schönes Beispiel wie man eine anscheinend nur materielle Energie interpretieren kann. Man spricht von der KARNEOL, ein oranger Stein. Ich hatte die Gelegenheit betreffend der "energetischen Fähigkeit" dieses Kristalles folgendes zu lesen:

Die Farbe verbindet dich mit der Schönheit und der kreativen Kraft dieser Erde. Sie hilft dir den Augenblick zu erleben und steigert die Konzentration. Sie führt dich zurück zum Erstaunen des Wunders der Schöpfung; lässt von neuem das Leben fliessen und gibt der Kraft Leben um sich auf kreative Weise zu äussern. 

Und nun die seelische Wirkung:

Wir leben, weil uns Lebenskraft durchfliesst. Diese Lebenskraft wird durch unsere feinstofflichen Energiezentren ( wie oben beschrieben, unsere Haupt -Chakren) gesteuert. Jedes Chakra befindet sich in kontinuierlicher Bewegung und entsprechen der oben genannten Farben und Wellenlängen.

Fühlen wir uns "farblos", ist ein- oder sind mehrere unserer Energiezentren unausgeglichen. Nun lege ich meine Hände auf und lasse energetische Ströme / Strahlen, die diesen Zentren entsprechen,  einfliessen und beseitige dadurch Verwirbelungen / Blockaden durch abschöpfen der freigesetzten Energien.  Das Gleichgewicht und ein harmonischer Rhythmus in der Fliessbewegung ist wieder hergestellt.

Seelenaspekte und Farben 

Nun könnt ihr Beispiele lesen, welche Seelenaspekte den einzelnen Farben  zugeordnet sind. Hier ein Auszug
aus Aura Soma Beschreibungen:
 
ROT
Liebe und opfernde Liebe, Leidenschaft, Erdung und Energie.
 
ROSA
Bedingungslose Liebe, Mitgefühl, Selbstliebe, Zartheit.
 
KORALLE
Liebe, Weisheit, Freiheit, versteckte Liebe.
 
ORANGE
Seligkeit, tiefe Freude, Schock, tiefe Einsicht, Co-Abhängigkeit.
 
GELB
Eigenständigkeit, Selbstbewusstsein, erworbenes Wissen, mentale Klarheit.
 
OLIVGRÜN
Weibliche Führung, Mut, " alles wird gut ",  Prozess
 
GRÜN
Raum, Gefühl, Entscheidung, Wachstum.
 
TÜRKIS
Kreativität, Kommunikation mit vielen Menschen, Idealismus, Massenmedien
 
BLAU
Frieden, Kommunikation, Übergang, "dein Wille geschehe".
 
KÖNIGSBLAU

Mystik, Innenschau, klare Wahrnehmung, das dritte Auge

VIOLETT
Dienst, Transformation, das Bedürfnis nach Änderung.
 
MAGENTA
Liebe zu den kleinen Dingen, Göttliche Liebe.  Sei hier und jetzt. 
 
KLAR
Reinheit, das Verstehen von Leid, Tränen, Schutz, Reinigung. 
 
 
Farbe ist Schwingung. Farbe ist Energie.
 
Farbe ist Material. Sie aktiviert oder beruhigt. Durch Farbe ausgelöste Gefühle sind nicht allein individuell, wie wir allgemein annehmen, sondern unterliegen auch universellen Gesetzmäßigkeiten.
Die Assoziationen zur jeweiligen Farbe sind jedoch von individuellem Charakter. Farbe hat eine starke, energetische Kraft, der Sehsinn wird gereizt, Geist und Seele werden aktiviert.
 
Sie zieht das Auge an und weckt unser Interesse. Der Vorgang ähnelt dem Wecken des Geruchsinns durch ein wohlriechendes Parfüm. Das Wahrnehmen einer Farbe erhöht die Aufmerksamkeit.
Die über die Sinnesreize erhaltenen Informationen kann physiologische Prozesse ( z.B. Speichelfluss, Herzklopfen, erhöhter Blutdruck, Übelkeit usw.) als auch psychische Stimmungen (z.B. Lust, Angst, Ruhe, Aufregung usw.) auslösen. So kann bei der Betrachtung von Blau ein Kältegefühl entstehen wie bei der Berührung von Eis. Bei Rot empfinden wir ein Wärmegefühl da wir die Farbe im Unterbewusstsein mit Glut und Feuer assoziieren. 
 
Die Farbe zeigt primär nichts, was sie nicht ist: sie hat einen auf sich bezogenen ursprünglichen Sichtbarkeitswert. Tritt sie jedoch in szenischer Präsentation in Zusammenhang mit der Dingwelt, wird sie mit dieser in Verbindung gebracht und damit assoziiert. Farbe kann in ihrer Wirkung nicht losgelöst von Form, Farbträger,
Struktur und Materialität gesehen werden. Nehmen wir zum Beispiel die Farbe Rot in Verbindung mit einer Herzform, sind Farbe und Form unzertrennlich miteinander verbunden. Die Assoziation zu Rot ist Herz oder andersherum.  

 

Nach oben